Flüchtlingspädagogik

fluechtklass20161011 jg201718
Schuljahr 2016/17 Schuljahr 2017/18

SEKEM Österreich hatte sich ab dem Frühjahr 2016 in Kooperation mit der Freien-Waldorfschule-Graz zum Ziel gesetzt, ab dem Schuljahr 2016/2017 einen einjährigen Vollzeitkurs für etwa fünfzehn jugendliche Flüchtlinge einzurichten, der in die Sprache, in die Grundzüge und in die Grundtechniken unserer Kultur einführt und der an der Freien Waldorfschule Graz stattfindet. Unsere gemeinsamen Bemühungen waren erfolgreich und der erste Grundkurs konnte nach intensiven Vorbereitungen im Schuljahr 2016/17 erfolgreich beginnen. Hier gibt es einen ausführlichen Bericht über den Start unserer Internationalen Klasse (IK). Der Unterricht umfasst neben den zentralen Fächern (Deutsch, Mathematik, Englisch, Naturwissen-schaften, Sozialkunde) auch ein reiches Angebot an künstlerischen und handwerklichen Fächern. Wir bemühen uns zusätzlich auch um Freizeitaktivitäten, die die Schüler der Internationalen Klasse und die österreichischen Schüler/innen der Oberstufe miteinander in guten Kontakt bringen. Mehrere Dokumentationen in Text, Bild und Film stehen den Interessierten über die Homepages der Freien-Waldorfschule-Graz und  von SEKEM-Österreich zur Verfügung.                             
Das gesamte Budget für das Schuljahr 2016/17 betrug rund € 120.000,-. Den Start des Projekts konnten wir mit vielen zweckgebundenen Spenden und einigen punktuellen Förderungen finanzieren. Seit Dezember 2016 stand endgültig fest, dass wir von der Fachabteilung-Gesellschaft der Steiermärkischen Landesregierung im Rahmen des Projekts Zukunft.Bildung.Steiermark nachhaltig finanziell gefördert werden würden. Dafür sind wir sehr dankbar - und wir kooperieren dabei auch sehr gerne in fachlicher Hinsicht mit dem Land Steiermark.
Die IK wird mit großem Zuspruch weitergeführt. Von den Schülern des vorigen Schuljahres verbleiben 7 im Verband der Freien Waldorfschule Graz, die anderen sind – wie geplant – in Lehrberufen und in externen Hauptschulen untergekommen. Die neue IK hat im Schuljahr 2017/18 nun 25 Schüler, darunter vier Mädchen, worüber wir uns besonders freuen. 7 Burschen sind über 19 Jahre alt und fallen nicht unter die Landesförderung. Sie müssen durch private Spenden unterstützt werden. Für das Schuljahr 2017/18 ist uns vom Land nochmals Unterstützung signalisiert worden. Wir wissen aber, dass wir wesentliche Teile unseres Leistungsangebots (vor allem im Kunst- und Handwerksunterricht, aber z. B auch bei der Verpflegung während und nach der Schule) nicht oder nur zum Teil durch die Landesförderung werden finanzieren können. Wir brauchen daher auch dafür weiterhin Spenden, um das volle Leistungsangebot sichern zu können.

Mit Ihrer privaten Spende geben Sie nicht nur den jugendlichen Flüchtlingen die Chance, sich im neuen kulturellen Umfeld gut zu verankern und sich für ihre Berufe vorzubereiten, Sie ermöglichen damit auch gleichzeitig den Schülerinnen und Schülern der Freien Waldorfschule Graz, Offenheit gegenüber Neuem praktisch zu erüben und sich aktiv an der Integration von Jugendlichen aus anderen Kulturkreisen zu beteiligen - ganz im Sinne der wesentlichen Vereins-
ziele von SEKEM und SEKEM-Österreich:


Förderung des interkulturellen und interreligiösen Dialogs
und nachhaltiger Bildung
Wie Sie wissen, sind alle Spenden an SEKEM-Österreich steuerlich im vollen Umfang absetzbar – und so hoffen wir auf weitere Spenden, um dieses wichtige Projekt vollständig finanzieren  zu können.  Hier die Daten unseres Spendenkontos:
Bank für Kärnten und Steiermark
Kto:181000341
IBAN: AT171700000181000341
BIC: BFKKAT2K
 
Wir danken sehr herzlich - nicht nur für die zahlreichen großen und kleinen Spenden aus privatem Umkreis, sondern auch für die Förderungen durch folgende Institutionen. Ohne diese Förderungen wäre die Finanzierung des Schuljahres 2016/17 nicht möglich gewesen. Bisher förderten uns:

 

landStmkBildungGesellschaft

 

MLO Logo lang Allgemein web mittel rgb.jpg.2014 07 22 13 15 01              globalvoice             landStmkArbeitIntegration       forumzivilcourage     logo NEUES LERNENhermes