Elisabeth-Gergely-Stipendien für die Heliopolis-Universität

Elisabeth Gergely mit Soraya und Ibrahim Abouleish vor der Vorstandssitzung von Sekem-Österreich im August 2009

 

Dr. Elisabeth Gergely war eine große Förderin SEKEMs und Mitbegründerin unseres Vereins. Sie ist Anfang 2010 in SEKEM verstorben – siehe dazu den Nachruf von Dr.Ibrahim Abouleish.

Im Angedenken an sie hat ihr Sohn einen wesentlichen Kapitalbetrag gestiftet, aus dessen Zinsen ab Herbst 2012 das erste Stipendium vergeben werden konnte. Ganz im Sinne von Elisabeth Gergely erging dieses erste Stipendium an eine Absolventin der SEKEM-Schule. Afdal (Jahrgang 1994) stammt aus einem kleinen Dorf nahe von SEKEM. Afdal hatte in SEKEM den Kindergarten besucht, die Schule mit ausgezeichneten Leistungen abgeschlossen und dann die Aufnahmeprüfung für die Heliopolis-Universität mit ebenfalls sehr gutem Ergebnis bestanden. Auch auf der Heliopolis-Universität waren ihre Leistungen ausgezeichnet, sodass ihr das Elisabeth-Gergely-Stipendium auch für die folgenden Studienjahre  verliehen wurde. Im Sommer 2016 beendete sie ihr Wirtschaftsstudium erfolgreich  und zählte zu den ersten Absolventinnen der Heliopolis-Universität.

 

Ab dem Studienjahr 2016/17 erhält das Elisabeth-Gergely-Stipendium nun Gamal Abdelhamid Mohamed (Jahrgang 1998).

GamalAbdelhamidMohamed

Gamal stammt aus dem kleinem Dorf Gelfina in der Nähe von SEKEM . Er wuchs gemeinsam mit vier Schwestern und vier Brüdern auf, besuchte den SEKEM-Kindergarten und schloss im Sommer 2016 sehr erfolgreich die SEKEM-Schule ab. Im Herbst 2016 wurde er zum Studium „Business & Economics” an der Heliopolis-Universität  zugelassen. Arabische Literatur ist sein Hobby und Gamal schreibt auch selbst Gedichte.

 

Erstmals war es im Studienjahr 2015/16 möglich, aus den Zinsen des Elisabeth-Gergely-Stipendienfonds nicht nur das Vollstipendium zu finanzieren, sondern auch noch ein weiteres Teilstipendium zur Verfügung zu stellen. Dafür wurde wieder eine sehr engagierte Absolventin der Sekem-Schule ausgewählt. Marwa Mohamed Samir (Jahrgang 1997) stammt aus einer fünfköpfigen Familie. Sie begann an der Heliopolis-Universität  im Oktober 2015 ihr Studium Business&Economics”. Durch die günstige Zinsensituation kann das Teilstipendium auch 2016/17 weiterhin an Marwa vergeben werden

2015marwa
Aus den Mitteln des Elisabeth-Gergely-Fonds sind auch weiterhin Stipendien geplant. Aber natürlich sind wir dankbar, wenn diese Mittel aufgestockt werden können, und laden alle jene ein, die sich Elisabeth Gergely und ihren Ideen für SEKEM verbunden fühlen, eine Spende zu leisten.

 

Um Ihnen die Spendentätigkeit zu erleichtern, laden wir Sie ein, das folgende Formular gleich online auszufüllen:

Ich möchte das Projekt mit einem Betrag von Euro * unterstützen und

überweise diesen Betrag auf das Vereinskonto
  Bank für Kärnten und Steiermark, BLZ 17000
  Kto. 181000341
  IBAN: AT171700000181000341
  BIC: BFKKAT2K

bzw.

ersuche um Zusendung eines Zahlscheins*

Vorname *
Nachname *
Adresse *
Emailadresse *

Vielen herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!

 


Kopie an mich schicken!

* Bitte ausfüllen!